Tier- und Pflanzenwelt

Steckelsdorf hat eine Fläche von 1392 ha, davon stehen ca. 165 ha unter Naturschutz. In den verschiedenen Schutzgebieten, die insbesondere durch Erlenbruchwälder und Feuchtwiesen gekennzeichnet sind, brüten in jedem Jahr Kraniche, Greifvögel wie Rotmilan und Turmfalke, Stelz- und Wasservögel wie Kiebitze und der große Brachvogel.

Die märkische Kiefer bestimmt das Landschaftsbild.

Biber, Fischotter seltene Schmetterling und Amphibienarten sind nachgewiesen. Auf einigen Feuchtwiesen wachsen das breitblättrige Knabenkraut, seltene Hahnenfußarten, Wollgras, Torfmoose und Fieberklee. In unseren Gewässern blühen die Seerose und Mummeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.